Aargauer Lehrer wegen Waffendemonstration zu Busse verurteilt

Ein Lehrer, der in einer Schulstunde in Bözberg eine praktische Demonstration mit einer Softair-Pistole durchgeführt hatte, ist wegen Widerhandlung gegen das Waffengesetz zu einer Busse von 100 Franken verurteilt worden. Das Verfahren wegen versuchter Nötigung wurde eingestellt.

Spielzeug-Pistole in der Schule Bözberg sei für alle als Spielzeugpistole erkennbar gewesen, sagt die Staatsanwaltschaft.
Bildlegende: Spielzeug-Pistole in der Schule Bözberg sei für alle als Spielzeugpistole erkennbar gewesen, sagt die Staatsanwaltschaft. Keystone, Symbolbild

Weitere Themen:

  • Sterbehilfe-Verein Exit sucht Bauland in Olten für Sterbehaus.
  • Schwerverletzter Fussgänger bei Unfall in Würenlos.

Moderation: Stefan Brand, Redaktion: Stefan Ulrich