Aargauer Parlament sagt Ja zur Immobilienstrategie

Die Regierung will aufräumen bei den Immobilien. Die Verwaltung ist verstreut auf Dutzende von Standorten. Zum Teil sind es Mietobjekte, zum Teil eigene Gebäude. Der Bestand ist alt. Darum will die Aargauer Regierung in Zukunft selber bauen und Arbeitsplätze in grossen Gebäuden konzentrieren.

Ein Gebäude im Rohbau umgeben von einem Baugerüst.
Bildlegende: Das Aargauer Parlament ist mit der Immobilienstrategie der Regierung einverstanden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Kantonsrat Solothurn: Praktisch einstimmig Ja zur Steuerreform
  • Niederwil AG: Entschädigung für Hausbesitzer wegen Starkstromleitung