Aargauer Parteien wollen 34 Millionen Franken Überschuss nutzen

Der Kanton Aargau hat 2010 einen Überschuss von 34 Millionen Franken auszuweisen. Erfreulich für den Kanton Aargau, auch für die Parteien. Allerdings hat jede Partei ihre eigene Idee, was man mit dem Geld machen könnte oder sollte.

Die SVP will Schulden abbauen, die SP die Bilanzausgleichsreserve schonen.

Weitere Themen in der Sendung:

  • In Seewen - im Solothurner Schwarzbubenland - steht eine 800-Quadratmeter-Solaranlage
  • Einwohnerrat Wettingen bewilligt 9.1 Millionen Franken für Neubau des Elektrizitäts- und Wasserwerks
  • Zuchwil-Region verliert zweites Playoff-Final-Spiel

Moderation: Christiane Büchli