Aargauer Regierung will Schäden durch Hirsche vorbeugen

Auch wenn es kaum Rothirsche gibt im Kanton Aargau will die Regierung möglichen Wildschäden vorbeugen. Um die 10 Tiere werden im Aargau vermutet. Nun sollen Regeln festlegen, wie mit Schäden und deren Entschädigung umzugehen ist, heisst es beim Kanton auf Anfrage.

Die Aargauer Regierung will Schäden durch Rothirsche vorbeugen und Regeln dazu erlassen.
Bildlegende: Die Aargauer Regierung will Schäden durch Rothirsche vorbeugen und Regeln dazu erlassen. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Übergabe: Schlüssel zum neuen Campus Brugg-Windisch geht am Montag an den Kanton Aargau
  • Solothurner Datenschutzstelle hatte 2012 mehr zu tun als im Vorjahr

Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Barbara Meyer