Aargauer Regierungsrat äussert sich zu den toten Wasserbüffeln

Ende 2012 sind in Klingnau vier Wasserbüffel-Kälber gestorben, unter anderem wegen Mangelernährung. Dieser Fall sorgte für Wirbel, weil die Wasserbüffel der Naturschutzorganisation Pro Natura gehörten. Sogar die Aargauer Regierung hat jetzt zu diesem Thema Stellung bezogen.

Nun äussert sich auch der Aargauer Regierungsrat zu den toten Wasserbüffeln (im Bild Tiere aus dem Emmental).
Bildlegende: Nun äussert sich auch der Aargauer Regierungsrat zu den toten Wasserbüffeln (im Bild Tiere aus dem Emmental). Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Im Oltner Kantonsspital geht am 1. Juni das Babyfenster auf
  • Thomas Pauli wird neuer Kulturchef des Kantons Aargau
  • Kanton Aargau verkauft Liegenschaften im Aarauer Gönhard-Quartier.
  • Im Aargau wurden letzte Nacht 16 Autos aufgebrochen