Aargauer SP führt Amtszeitbeschränkung ein

Die Aargauer SP führt als erste Partei im Kanton eine Amtszeitbeschränkung ein. Diese gilt für National- und Ständeräte und für Regierungsräte. Diese sollen ihr Amt nach 12 Jahren einem anderen Parteikollegen überlassen.

Weitere Themen:

  • Nach der Ablehnung der familienergänzenden Kinderbetreuung durch den grossen Rat, steht die Aargauer Regierung vor einem Scherbenhaufen.
  • Die Gemeinde Rothrist will ihr Ford-Areal an die Transportfirma Schöni verkaufen.

Moderation: Alex Moser