Aargauer Spitäler müssen sich spezialisieren

In der Konzentration und der Spezialisierung liegt die Zukunft der Aargauer Regionalspitäler. Das ist die Vision von Gesundheitsdirktorin Susanne Hochuli.

Weiter in der Sendung:

  • Hochwasserschutz an der Birs – Dornach ist unzufrieden mit dem Kanton
  • CVP Solothurn stellt sich bei Pensionskassen-Renten gegen CVP Schweiz

Beiträge

  • Aargauer Regionalspitäler bald Pflegeheime?

    Die Aargauer Gesundheitsdirektorin Susanne Hochuli will medizinische Leistungen in den grossen Spitälern konzentrieren. Die Regionalspitäler sollen in Zukunft vor allem Leistungen anbieten, die die Menschen über längere Zeit brauchen. Also Therapien und Pflege.

    Das bedeutet, dass Regionalspitäler als Pflegeheime eher eine Zukunft haben als als Akutspitäler.

    Stefan Ulrich

  • Gemeinde Dornach will Birs-Ufer reparieren

    Seit dem Hochwasser von 2007 ist das Ufer der Birs in der Gemeinde Dornach kaputt. Die Gemeinde befürchtet, dass im Sommer, wenn wieder Hochwasser denkbar sind, die Uferstrasse weggeschwemmt wird. Zuständig ist der Kanton, und der lässt sich Zeit.

    Offizielle Begründung: Man habe Altlasten im Birs-Ufer entdeckt und man müsse zuerst abklären, wie man damit umgeht. Doch die Ufer sollen jetzt bald repariert werden.

    Stefan Ulrich

  • CVP Solothurn bei Umwandlungssatz gegen CVP Schweiz

    Die CVP Solothurn ist klar dagegen, den Umwandlungssatz in der beruflichen Vorsorge zu senken. Diese Nein-Parole zur Volksabstimmung vom 7. März hat sie am Dienstag gefasst. Sie stellt sich damit gegen ihre Mutterpartei, die CVP Schweiz.

    Diese ist praktisch einstimmig dafür, die Renten der Pensionskassen zu senken.

    Stefan Ulrich

Moderation: Stefan Ulrich