Aargauer Staatsangestellte zahlen 1,5 Mio. fürs Parkieren

Ab dem 1. April ist Schluss mit Gratis-Parkieren für Aargauer Staatsangestellte. Auch die Regierungsräte müssen dann bezahlen, wollen sie ihr Privatauto vor dem Büro abstellen. Der Kanton rechnet mit Einnahmen von 1,5 Millionen jährlich. Solothurner Staatsangestellte zahlen schon lange.

Parkieren kostet neu für Aargauer Staatsangestellte
Bildlegende: Kein Gratis-Parkieren mehr für Aargauer Staatsangestellte SRF

Weiter in der Sendung:

  • Umfahrung Mellingen kommt vor Bundesgericht
  • Freitagsgast: Der Solothurner Felix Kunz ist Chef im Innovationspark Biel und sagt: «Das lohnt sich für Solothurn»

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Mario Gutknecht