Aargauer und Solothurner haben 326 Millionen Franken «versteckt»

Von Januar bis September 2018 haben sich 950 Personen im Kanton Aargau selbst angezeigt. Sie besitzen bisher unversteuertes Vermögen im Ausland. Im Kanton Solothurn waren es 660 Personen, das sagt das Solothurner Finanzdepartement auf Anfrage von SRF. Was genau alles dem Kanton zukommt, ist offen.

Bis Ende September konnten Steuersünder straffrei Vermögen nachmelden.
Bildlegende: Bis Ende September konnten Steuersünder straffrei Vermögen nachmelden. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Kein Widerstand gegen Solothurner Kiesgruben?
  • Aargauer Kantonspolizei warnt vor Trickdieben

Moderation: Maurice Velati, Redaktion: Andreas Brandt