Aargauische Pensionskasse ist wieder gesund

Nach einem schlechten Börsenjahr 2008 hat sich die Aargauische Pensionskasse im Geschäftsjahr 2009 wieder erholen können. Sie erzielte eine Performance von 11.1 Prozent. Der Deckungsgrad konnte auf 99.8 Prozent gesteigert werden.

Weitere Themen:

  • Neue «Verkehrsdrehscheibe» Dornach/Arlesheim eröffnet. Der neue Bahn- und Bushof kostete über 30 Millionen Franken. 
  • Öffentliche Anhörung der Umfahrung Mellingen eröffnet. Ein Projekt für 36 Millionen Franken inklusive neuer Reussbrücke ist geplant.
  • Volksinitiative fordert verkehrsfreie Innenstadt in Olten. Die Initiative der jungen SP Olten wurde am Montag eingereicht.

Beiträge

  • Aargauische Pensionskasse hat sich erholt

    Nach einem schlechten Börsenjahr 2008 hat sich die Aargauische Pensionskasse im Geschäftsjahr 2009 wieder erholen können. Sie erzielte eine Performance von 11.1 Prozent. Der Deckungsgrad konnte auf 99.8 Prozent gesteigert werden. Das verfügbare Vermögen liegt bei über 7.8 Milliarden Franken.

    Bei der Aargauischen Pensionskasse sind ca. 26'500 Personen versichert.

    Maurice Velati

  • Eröffnung «Verkehrsdrehscheibe Dornach/Arlesheim»

    Am Montag Morgen wurde der neu ausgebaute Bahnhof Dornach/Arlesheim an der Grenze der Kantone Solothurn und Baselland eingeweiht. Herzstück des neuen Bahnhofs ist eine Unterführung zwischen Bahn- und Bushof. Die Kosten für den Umbau betragen über 30 Millionen Franken.

    Dornach ist eine wichtige Drehscheibe vor allem im Verkehr mit Basel.

    Maurice Velati

  • Umfahrung Mellingen wird konkret - Projekt liegt auf

    Täglich quälen sich über 15'000 Fahrzeuge durch die historische Alstadt von Mellingen. Kanton und Gemeinde wollen nun für knapp 36 Millionen Franken eine Umfahrung bauen. Geplant ist auch eine neue Reussbrücke. Das Projekt liegt ab Montag öffentlich auf.

    Maurice Velati

  • Neuer FC-Aarau-Trainer vom Ligaerhalt überzeugt

    Seit Montag Morgen trainiert die erste Mannschaft des FC Aarau unter einem neuen Trainer. Es ist Fredy Strasser und somit der vierte Trainer in dieser Saison. Strasser soll den Ligaerhalt schaffen, und ist überzeugt, dass dies gelingen kann.

    Ein Geheimrezept habe er nicht, sagte der Trainer beim ersten Training im Aarauer Brügglifeld. Er wolle an die letzten paar guten Spiel anknüpfen, dann klappe es auch im nächsten Spiel gegen den FC Basel, so Strasser.

    Christiane Büchli

Moderation: Maurice Velati, Redaktion: Barbara Mathys