Aargauische Pensionskasse spürt Taucher der Börse

Ein Minus von zwei Prozenten auf ihren Geldern an der Börse – das ist die (negative) Jahresbilanz der Aargauischen Pensionskasse. Der Deckungsgrad sinkt nun auf unter 100 Prozent. Die Kasse reagiert auf die schlechten Zahlen mit weniger Zins auf den Sparguthaben der Versicherten.

Eine Kurve auf einem Börsenbildschirm zeigt abwärts
Bildlegende: Der schlechte Börsengang wirkt sich auf die APK auf. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Geldspielgesetz Aargau: Die neue Version kommt in der Politik gut an
  • Kloster Mariastein: Wie sieht die Zukunft aus? Gibt es eine Zukunft?
  • Rückblick 18: Der Mann, der Rennsäuli züchtet