AG: Neue Rezepte gegen Jugendgewalt

Regierungsrat Urs Hofmann präsentiert Massnahmen gegen die Jugendgewalt. Unter anderem soll die Kantonspolizei Aargau mehr Personenkontrollen durchführen und in den Nachtstunden mehr Präsenz markieren.

Zudem setzt der Kanton eine Projektgruppe ein, die bis Mitte 2010 weitere Massnahmen zur Prävention, Intervention und Strafverfolgung ausarbeiten soll. Das Thema Jugendgewalt müsse «ohne Scheuklappen und ohne Vorurteile» angegangen werden, so Hofmann.

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Solothurn zieht sein Projekt für ein naturnahes Aareufer in Flumenthal vorläufig zurück. Grund sind verschiedene Forderungen des Bundesamts für Umwelt und der Umweltverbände. Der Kanton will im kommenden Frühling neue Pläne für die Renaturierung präsentieren. 
  • Die Gemeinden Zofingen und Uerkheim bleiben weiter auf Fusionskurs. Die Fusion kommt aber frühestens 2014. Nach dem Volksnein zur Aargauischen Gemeindereform GeRAG war unklar, ob das Fusionsprojekt weiter geführt werden soll. Nun warten die beiden Gemeinden ab, wie der Kanton Gemeindefusionen künftig unterstützen will.

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Stefan Ulrich