Alt-Nationalrat Boris Banga wills noch einmal wissen

Der Grenchner SP-Stadtpräsident und abgewählte Nationalrat Boris Banga stellt sich für den frei gewordenen Ständeratssitz von Ernst Leuenberger zur Verfügung. Er wolle jedoch nur dann kandidieren, wenn die SP einen Einervorschlag präsentiere, sagt Banga gegenüber dem Solothurner Tagblatt.

Weitere Themen im Regionaljournal:

  • Wirbel um einen Spielfilm um den Fall Köbi F.
  • Zwei Mitarbeiter des Kernkraftwerks Beznau verstrahlt
  • Animationsfilmfestival Fantoche präsentiert heuer über 200 Filme

Moderation: Eric Send