Anklage: 870'000 Franken veruntreut

Die Staatsanwaltschaft Solothurn erhebt Anklage gegen einen 42-jährigen Schweizer. Der Inhaber einer Investmentfirma soll mindestens 58 Personen um rund 870'000 Franken betrogen haben.

Weiter in der Sendung:

  • Die Konzession des Wasserkraftwerks Klingnau wird nicht automatisch verlängert, es gibt eine neue Ausschreibung. Dabei sind nur noch Schweizer Unternehmen zugelassen.
  • Die Solothurner Mountainbikerin Nathalie Schneitter kann nicht an den Europameisterschaften in Moskau teilnehmen.

Moderation: Andrea Jaggi, Redaktion: Christiane Büchli