Anklage gegen Amokschütze von Buchs

Der Amokschütze von Buchs soll 11 Jahre hinter Gitter und anschliessend lebenslang verwahrt werden dieses Strafmass fordert die Staatsanwaltschaft des Kantons Aargau. Sie klagt den Mann an wegen versuchter vorsätzlicher Tötung und wegen der Vorbereitung strafbarer Handlungen.

Der Mann hatte im November 2008 in Buchs aus seinem Haus geschossen.

Weiter in der Sendung:

  • Kaufvertrag für Schloss Wildegg unterzeichnet
  • Ornithologische Sensation in Olten

Moderation: Stefan Ulrich