Asylunterkünfte: Vorschlag der Aargauer Regierung findet Anklang

Die Aargauer Regierung will Asylsuchende künftig in Grossunterkünften mit Platz für mehr als 100 Personen unterbringen. Das schlägt sie im Rahmen einer Teilrevision des Sozialhilfe- und Präventionsgesetzes vor. Bei den Parteien findet dieser Plan in der Vernehmlassung mehrheitlich Anklang.

Grossunterkünfte für Asylsuchende finden alle Aargauer Parteien sinnvoll.
Bildlegende: Grossunterkünfte für Asylsuchende finden alle Aargauer Parteien sinnvoll. Keystone

Weiter in der Sendung

  • Nach dem tödlichen Unfall eines Knaben in Spreitenbach, bleibt unklar, wie er aus dem Geländewagen fallen konnte.
  • In Zeiningen klauten Diebe unter Lebensgefahr Kupferkabel von SBB-Masten.

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Andreas Capaul