Atomendlager: Nagra muss Unterlagen nachreichen

Die Suche nach einem Standort für die Endlagerung von Atommüll verzögert sich. Die Aufsichtsbehörde Ensi und das Bundesamt für Energie wollen noch genauere Informationen von der Nagra zur Frage, in welcher Tiefe eine Endlager angesiedelt werden soll. Diese Abklärungen dauern bis zu einem Jahr.

Das AKW Gösgen und sein Umland. Irgendwo im Mittelland wird der Müll entsorgt.
Bildlegende: Das AKW Gösgen und sein Umland. Irgendwo im Mittelland wird der Müll entsorgt.

Weiter in der Sendung:

  • ABB: Stellenabbau in der Zentrale in Zürich
  • Serie Ständeratswahlen: Die Chancen von Hansjörg Knecht (SVP)

Moderation: Andrea Affolter