Auf dem Balmberg soll es künstlich schneien

Die Skiliftanlagen auf dem Balmberg bei Solothurn müssen in etwa 7 Jahren ersetzt werden. Mit dem Bau eines neuen Skilifts möchten die Betreiber gleichzeitig auch Schneekanonen installieren. Kostenpunkt: 10 bis 15 Millionen Franken.

Im nur 1'300 Meter hohen Skigebiet angesichts des Klimawandels eine riskante Investition.

Weiter in der Sendung:

  • Im Bahnhof Brugg standen die Züge am Mittwochabend ab etwa 21 Uhr still. Grund dafür war eine Stellwerkstörung. Gemäss den SBB waren sämtliche Züge von der Störung betroffen. Es wurden Ersatzbusse eingesetzt.
  • Ein Ausflug in die Verenaschlucht bei Solothurn bringt Abkühlung an heissen Tagen. Im Sommertipp des Regionaljournals Aargau/Solothurn stellen wir das mystische Ausflugsziel vor.

Moderation: Roman Portmann