Autobahn 1: Die Raststätten Gunzgen bekommen Geld

Der Umsatz ging stark zurück – es waren harte Zeiten, als die A1 bei Gunzgen von 4 auf 6 Spuren ausgebaut wurde. Wegen der Bauarbeiten fanden viele Automobilisten den Weg nicht mehr zu den Raststätten. Diese klagten deshalb auf Schadenersatz. Das Bundesgericht gab ihnen nun Recht.

Die Raststätte Gunzgen Nord an der Autobahn A1
Bildlegende: Die Raststätte Gunzgen Nord erzielte vor Gericht einen Erfolg. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Kernkraftwerk Gösgen geht in die Revision
  • Die Holzbrücke Olten ist spätestens am 1. August wieder ganz
  • FC Aarau: Der Trainer fordert volle Konzentration für das Spiel vom Sonntag