Bad Zurzach sagt Ja zu Golfplatzzone

Die Gemeindeversammlung von Bad Zurzach stimmte am Donnerstagabend einer neuen Nutzungsplanung mit einer Golfplatzzone zu. Der Entscheid fiel in geheimer Abstimmung mit 255 Ja zu 136 Nein.

Weitere Themen:

  • Josef Meyer AG geht bei SBB-Cargo-Auftrag leer aus
  • Badener Hausbesetzer erhalten Strafbefehle

Beiträge

  • Golfplatz Bad Zurzach eine Runde weiter

    Die Gemeindeversammlung von Bad Zurzach stimmte am Donnerstagabend einer neuen Nutzungsplanung zu. Diese beinhaltet eine Zone für einen Golfplatz. Der Entscheid fiel in geheimer Abstimmung mit 255 Ja zu 136 Nein. Die Versammlung bewilligte auch den Landvertrag.

    Die Einwohnergemeinde steuert 8.5 Hektaren Land an den Golfplatz bei. Die Initianten des Golfplatzes hoffen, dass sie diesen 2013 eröffnen können. Der Golfplatz ist seit fast 30 Jahren ein Politikum in Bad Zurzach. Widerstand kommt vor allem von Bauern, die ihre Existenz bedroht sehen.

    Stefan Ulrich

  • Josef Meyer AG geht bei SBB Cargo leer aus

    SBB Cargo vergibt einen grossen Auftrag nach Deutschland. Es geht um 214 Getreidewagen. Diese sollen umgebaut werden, damit sie länger in Betrieb bleiben können. Die deutsche Firma habe die beste Offerte gemacht, heisst es bei SBB Cargo.

    Verhandlungen mit der Josef Meyer AG aus Rheinfelden hätten zu keinem Resultat geführt. Die Gewerkschaft unia kritisiert den Entscheid von SBB Cargo als «kurzsichtig». Die Josef Meyer AG baut und renoviert Güterwagen. Im Oktober gab sie bekannt, dass sie den Bau von Güterwagen einstellt. In Rheinfelden gehen deshalb 70 Stellen verloren.

    Stefan Ulrich

  • 1

Moderation: Stefan Ulrich