Baloise Bank SoBa gewinnt 12'000 neue Kunden

Die Baloise Bank SoBa hat im letzten Jahr knapp 24 Millionen Franken Gewinn gemacht, 4.5 Prozent weniger als im Vorjahr.

Weiter in der Sendung:

  • Doris Fischer will ihr Amt als Präsidentin der FDP Aargau definitiv abgeben.
  • Der Kanton Aargau will noch besser mit dem Kanton Luzern zusammenarbeiten.
  • Die Zweiten Demokratietage Aarau stehen unter dem Motto «Finanzkrise und Demokratie».

Beiträge

  • Baloise Bank SoBa mit gutem Geschäftsjahr

    Die Tochter des Baloise-Konzerns, die Baloise Bank SoBa verzeichnet 2009 zwar einen leichten Gewinnrückgang von 4,5 Prozent, ist mit einem Jahresgewinn von 23,7 Millionen Franken aber sehr gut aufgestellt.

    Ausserdem hatte die SoBa auch 2009 einen enormen Kundenzuwachs von 12‘600 Neukunden, ähnlich schon wie 2008. Grund dafür sei das grosse Vertrauen der Kunden in Regionalbanken, meint der CEO, aber auch die Zusammenarbeit mit der Basler Versicherung.

    Eric Send

  • Doris Fischer tritt als Präsidentin der FDP AG zurück

    Doris Fischer hat Ihren Rücktritt als Präsidentin der FDP Aargau am Donnerstag der Geschäftsleitung der Partei bekannt gegeben. Sie war sechs Jahre lang Präsidentin der FDP Aargau. Eigentlich wollte sie schon vor einem Jahr zurücktreten.

    Mangels möglicher Nachfolgekandidaten übte sie das Amt nun noch ein Jahr länger aus. Die FDP Aargau will den Nachfolger / die Nachfolgerin von Doris Fischer im August wählen.

    Stefan Ulrich

  • Kantone AG und LU planen gemeinsames Büchermagazin

    Die Kantonsbibliotheken Aargau und Luzern planen ein gemeinsames Büchermagazin. Dieses soll irgendwo im Grenzgebiert der beiden Kantone entstehen. Ein grosses zentrales Lager wäre günstiger als als zwei verschiedene Lager.

    In der Schweiz gibt es bis jetzt nirgends ein gemeinsames Lager von Kantonsbibliotheken.

    Stefan Ulrich

  • Aarauer Demokratietage zum Thema Finanzkrise

    Am 18. und 19. März veranstaltet das Zentrum für Demokratie Aarau die

    Zweiten Aarauer Demokratietage. Sie sind in diesem Jahr dem Thema «Finanzkrise und Demokratie» gewidmet. «Nach dem Ausbruch der internationalen Finanzkrise erwiesen sich die demokratischen Nationalstaaten als letzter Rettungsanker», begründet das Zentrum für Demokratie die Themenwahl. Dazu gibt es Vorträge von Experten sowie Podiumsdiskussionen.

    Roman Portmann

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Alex Moser