Bessere Hilfe bei Herznotfällen im Aargau gefordert

Aargauer Politiker kritisieren die Regierung: Es fehle an Strategie und geeigneten Hilfsmassnahmen bei Herznotfällen, andere Kantone seien hier viel weiter. Der Regierungsrat zeigt Verständnis für die Forderungen vertröstet die Politiker aber für mindestens zwei Jahre.

Auch im Aargau soll es speziell ausgebildete Laien geben, die bei Herznotfällen helfen können, fordern Politiker.
Bildlegende: Auch im Aargau soll es speziell ausgebildete Laien geben, die bei Herznotfällen helfen können, fordern Politiker. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Stimmvolk von Uerkheim sagt deutlich Ja zu einem Planungskredit für ein Hochwasserschutzprojekt.
  • Ini Unterentfelden bewilligt das Volk einen Kredit für die Renaturierung der Uerke.
  • FC Aarau-Verteidiger Giuseppe Leo im Gespräch über seinen Weg vom grossen FC Bayern München aufs kleine Aarauer Brügglifeld.

Moderation: Stefan Brand, Redaktion: Stefan Brand