Bluttat von Würenlingen: Täter war aus Klinik entlassen worden

Der 36-Jährige, der am Samstag in Würenlingen ein Blutbad angerichtet hat, ist neun Tage zuvor aus einer psychiatrischen Klinik im Kanton Thurgau entlassen worden. Er war mehr als fünf Wochen dort untergebracht. Die Klinik sah «keine Anzeichen» für das spätere Geschehen.

Der Täter von Würenlingen war kurz zuvor in der psychiatrischen Klinik
Bildlegende: Nach der Bluttat von Würenlingen kommen weitere Details ans Licht. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Streit ums Kurtheater Baden geht vor Verwaltungsgericht weiter.
  • Migros kauft Golfplatz Limpachtal im Bucheggberg. Und das Restaurant «Limpach's» noch dazu.

Moderation: Bähram Alagheband, Redaktion: Mario Gutknecht