Bombe in Buchs war gar nicht gefährlich

Grosse Aufregung vor einer Woche in Buchs. Spezialisten entschärften am Mittwochnachmittag einen Sprengsatz. Die Bombe war von einer Privatperson auf dem Polizeiposten in Aarau abgegeben worden. Nun wurde bekannt: Die Bombe war ungefährlich und die Polizei hätte dies wissen müssen.

Die Bombe in Buchs war ungefährlich
Bildlegende: ZVG ZVG

Weitere Themen:

  • Im Aargau gibt es zwei neue Kantonsschulen
  • Reussbrücke zwischen Windisch und Gebenstorf soll nach Sperrung in vier Wochen wieder geöffnet werden

Moderation: Christoph Wasser