Boris Banga ist nicht mehr Stadtpräsident von Grenchen

Das Ringen um das Stadtpräsidium in Grenchen ist zu Ende, und der Sieger heisst: François Scheidegger. Der FDP-Vertreter holte mit 2610 Stimmen nur gerade 137 Stimmen mehr als der langjährige Stadtpräsident Boris Banga. Er hört nach 22 Jahren auf, und zieht sich ganz aus der Politik zurück.

Er muss gehen: Boris Banga ist nach 22 Jahren als Stadtpräsident abgewählt worden.
Bildlegende: Er muss gehen: Boris Banga ist nach 22 Jahren als Stadtpräsident abgewählt worden. ZVG

Weitere Themen in der Sendung:

  • In Aarau übernimmt die SP das Stadtpräsidium mit Jolanda Urech. Der Verlierer heisst Lukas Pfisterer (FDP).
  • Das Aargauer Stimmvolk lehnt beide Medikamenten-Initiativen ab.
  • Im Kanton Solothurn werden die Gebühren erhöht.
  • Die Stadt Solothurn bekommt für über sechs Millionen Franken einen neuen Kulturgüterschutzraum.
  • Im Einwohnerrat Baden gewinnt «Team Baden» zwei Sitze.
  • In Strengelbach sind alle drei bisherigen Gemeinderäte abgewählt worden.

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Christiane Büchli