Breitensport holt kaum Bundes-Millionen ab

Der Breitensport verzeichnet aufgrund geschlossener Sportanlagen teilweise hohe Einbussen. Der Bund hat deshalb 150 Millionen Franken gesprochen. Die Freude darüber ist bei den regionalen Vereinen klein. Um Anspruch auf Unterstützung zu haben, müssen sie existenzielle Nöte belegen.

Häbnde greifen nach Volleyball.
Bildlegende: Das Geld liegt bereit, die Vereine greifen aber nicht zu. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Mann in Hägendorf nur noch tot geborgen.
  • Ausstellung über Aargauerin Emma Kunz im Appenzell.

Moderation: Bruno von Däniken