Brugg: Nach Attacke auf Tochter Untersuchung wegen Mordes

Die Staatsanwaltschaft Aargau ermittelt gegen einen 50-jährigen Mann wegen versuchten Mordes. Dieser soll am Samstag in Brugg seine vierjährige Tochter mehrmals auf den Boden geworfen und dabei schwer verletzt haben. Hintergrund der Attacke ist offenbar ein Streit um das Sorgerecht.

Ein Streifenwagen der Kantonspolizei Aargau mit Blaulicht.
Bildlegende: Die Behörden ermitteln gegen einen 50-jährigen Mann wegen versuchten Mordes. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Merenschwand: Brandstifter geben Taten zu
  • Schweinepest: Aargauer und Solothurner Behörden sind auf der Hut
  • Hallwilersee: Fotofallen wegen des Kaimans sind weg