Bundesgericht schützt Verbands-Beschwerderecht

Der VCS Aargau muss nach einem teilweise verlorenenen Prozess um Parkplätze nun seinen Prozessgegnern deutlich weniger hohe Entschädigungen zahlen.

Diesen Entscheid begründet das Bundesgericht damit, dass das Prozessrisiko für Umweltverbände nicht zu hoch sein darf, um das Verbands-Beschwerderecht nicht auszuhöhlen.

Weitere Themen:

  • Die Medizinaltechnikfirma Stryker will in Selzech 110 neue, zum Teil hoch qualifizierte Stellen schaffen.
  • Der Luchs scheint nun auch in den Aargau eingewandert zu sein - kann der Kanton Beobachtungen von Jägern erhärten?
  • Das Theater Biel Solothurn lässt mit einer gelungenen musikalisch-literarischen Collage den einstigen Star Ralph Benatzky aufleben.
  • Die Ausgangslage bei den Solothurner Nationalratswahlen ist spannend, obwohl alle Bisherigen wieder kandidieren.

Beiträge

Autor/in: Christine Ruf