Cedric Wermuth zieht Strafbefehl nicht weiter

Der Präsident der Schweizer Jungsozialisten und Badener Einwohnerrat Cédric Wermuth zieht einen Strafbefehl wegen Hausfriedensbruch nicht weiter.

Er war vor knapp einem Jahr zusammen mit anderen Aktivisten an einer Hausbesetzung im Badener Bäderquartier beteiligt und will die Geschichte nun so schnell wie möglich abschliessen, wie es in einer Erklärung hiess.

Weitere Themen:

  • Aargauer Waldwirtschaft spürt die Krise: Holzpreise sinken
  • Diskussion im Hörertelefon: Soll man die Kormorane abschiessen dürfen, weil sie den Aargauer Fischbestand gefährden, oder reguliert sich die Natur immer besser selber?

Beiträge

Moderation: Maurice Velati, Redaktion: Stefan Ulrich