Christine Egerszegi in den Ständerat gewählt

Die Aargauer Ständerätin Christine Egerszegi (FDP) ist im 2. Anlauf klar wiedergewählt worden. Nationalrat Ulrich Giezendanner (SVP) scheiterte. Die SVP verliert nach 16 Jahren ihren Ständeratssitz. Erstmals werden 2 Frauen den Aargau im Ständerat vertreten.

Weiter in der Sendung:

  • Das Aargauer Stimmvolk sagt «ja» zum neuen Hundegesetz, zur Änderung des Grossratswahlgesetzes und zur Zusammenlegung der kantonalen Amts- und Rechnungsjahre. Die Initiative gegen die Treibjagd lehnt das Stimmvolk deutlich ab.
  • Die Stadt Baden sagt «ja» zu einem 47-Millionen-Franken-Kredit für die Neugestaltung des Schulhausplatzes.
  • Die Stadt Aargau sagt «ja» zu 3 hohen Krediten für die Sanierung des Pestalozzi-Schulhauses, den Kauf des Gastrosocial-Geschäftshauses und zur Neugestaltung des Südeingangs zum Bahnhof.

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: Roman Portmann