Corona: Erste Solothurnerin infiziert – Aargau lockert Quarantäne

Der Kanton Solothurn hat seinen ersten Corona-Fall: Eine 53-Jährige wurde positiv getestet. Sie wird zu Hause isoliert. Der Aargau macht derweil eine Kehrtwende im Umgang mit dem Virus. Er verfügt keine Quarantäne mehr, die Massnahme ist ab sofort freiwillig. 

Erste Corona-Infizierte im Kanton Solothurn
Bildlegende: Das Coronavirus hat jetzt auch den Kanton Solothurn erreicht Keystone

Weiter in der Sendung: 

  • Tierschutzfall Oftringen: Schlechtes Team-Work der Behörden
  • Spreitenbach sucht dringend Brunnenmeister
  • Aargauer Gesundheitsdirektor Jean-Pierre Gallati im Interview zu Corona

Moderation: Wilma Hahn, Redaktion: Bruno von Däniken