Däniken wehrt sich gegen Tiefenlager-Eingang

Die Kiesgrube in Däniken sei kein guter Standort für Oberflächen-Anlagen für ein Atom-Endlager. Das sagt der Gemeindepräsident Gery Meier. Er reagiert damit auf die Empfehlung der Regionalkonferenz. Diese hatte Däniken als den «am wenigsten schlechten» Standort zur weiteren Prüfung vorgeschlagen.

Däniken wehrt sich grundsätzlich gegen ein Tiefenlager im Niederamt, wie auch ein Verein bei dieser Standaktion (Archivbild).
Bildlegende: Däniken wehrt sich grundsätzlich gegen ein Tiefenlager im Niederamt, wie auch ein Verein bei dieser Standaktion (Archivbild). Keystone

Weitere Themen:

  • Die dritte Solothurner Kulturnacht verzeichnet einen erneuten Publikumsrekord
  • Der FC Wohlen spielt in Chiasso unentschieden
  • Der Basketballclub der Alten Kanti Aarau könnte aufsteigen - will aber nicht
  • Kunstturner Lucas Fischer konzentriert sich aktuell auf zwei Karrieren: Als Spitzensportler und Sänger

Moderation: Maurice Velati