Das endgültige Aus für Klinik Sonnenblick Wettingen

Das endgültige Aus für die private Klinik Sonnenblick in Wettingen betrifft in erster Linie die aktuellen Patienten. Diese hätten erste Priorität, und sollten bis Freitag eigentlich alle nach Hause können mit ihren Kindern, erklärte Verwaltungsratspräsident Beat Fellmann.

Falls eine Nachbetreung nötig sei, gäbe es eine Lösung mit den umliegenden Institutionen. Den 60 Angestellten wird gekündigt, die Mailöhne sind aber noch gesichert.

Weiteres Thema:

  • Strafuntersuchung wegen Amtsgeheimnisverletzung im Aargau

Beiträge

  • «Die Patienten haben jetzt höchste Priorität»

    Das endgültige Aus für die private Klinik Sonnenblick in Wettingen betrifft in erster Linie die aktuellen Patienten. Diese hätten erste Priorität, und sollten bis Freitag eigentlich alle nach Hause können mit ihren Kindern, erklärte Verwaltungsratspräsident Beat Fellmann.

    Falls eine Nachbetreung nötig sei, gäbe es eine Lösung mit den umliegenden Institutionen. Den 60 Angestellten wird gekündigt, die Mailöhne sind aber noch gesichert.

    Christiane Büchli

  • Krankenkasse Agrisano fährt 2,5 Millionen Franken Verlust ein

    Die bäuerliche Krankenkasse Agrisano schreibt im Geschäftsjahr 2009 erneut rote Zahlen. Die Kasse mit Sitz in Brugg weist ein Defizit von 2,5 Mio. Franken aus. Im Vorjahr schloss die Kasse mit einem Fehlbetrag von 18,6 Mio. Franken ab.

    Wegen des negativen Ergebnisses sanken die Reserven um 5,3 Punkte auf 32,3 Prozent. Dies sei noch immer doppelt so hoch wie das gesetzliche Minimum von 15 Prozent, hält Agrisano fest. Es bestehe daher "keinerlei Nachholbedarf" und die Kasse sei "kerngesund".

    Alex Moser

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: Alex Moser