Das Militär-Spital in Obergösgen ist noch immer zu haben

Seit knapp zwei Jahren versucht die Armee, das unterirdische Spital zwischen Obergösgen und Lostorf zu verkaufen – bislang ohne Erfolg. Es gab zwar durchaus Interessenten für die zweistöckige Anlage, aber keiner wollte den verlangten Preis zahlen. Die Armee sucht weiterhin einen Käufer.

Militärspital für 3,6 Millionen Franken zu verkaufen. Bisher hat noch niemand angebissen.
Bildlegende: Militärspital für 3,6 Millionen Franken zu verkaufen. Bisher hat noch niemand angebissen. zvg/Armasuisse

Weitere Themen in der Sendung:

  • Arbeiten am Zytglogge-Turm in Solothurn: Kupferdach hat Lecks
  • Sport: EHC Olten und HSC Suhr Aarau können am Sonntagabend punkten

Moderation: Christiane Büchli