Demo in Solothurn eskaliert zur Strassenschlacht

Rund 200 Teilnehmer einer unbewilligten Demonstration haben am Freitagabend in Solothurn die Einsatzkräfte der Polizei teilweise massiv angegriffen. Mehrere Polizisten erlitten Verletzungen. Die Gewaltbereitschaft der Teilnehmer überraschte die Polizei.

Weitere Themen:

  • Aargauer Rennfahrer Fabio Leimer feiert grossen Erfolg
  • «Gipfeltreffen» der Samichläuse in Wislikofen

Moderation: Remo Vitelli