Demokratie auf Gemeindeebene wackelt

Das Zentrum für Demokratie in Aarau hat die Entwicklung der Milizorganisation der Aargauer Gemeindeexekutiven seit den 70er Jahren untersucht. Die Studie zeigt, dass aktuell bei 75 Prozent aller Aargauer Gemeinden pro Sitz nur ein Gemeinderats-Kandidat zur Auswahl steht. Es fehlt an Kandidaten.

Pfeil mit Aufschrift Wahllokal.
Bildlegende: Eine wirkliche Wahl gibt es bei Gemeinderatswahlen im Aargau häufig nicht. Keystone (Symbolbild)

Weiter in der Sendung:

  • Der Solothurner Kantonsrat hat das Budget für das nächste Jahr klar genehmigt.

Moderation: Andrea Affolter, Redaktion: Mario Gutknecht