Der Kanton Solothurn muss Daten besser löschen

Der Kanton Solothurn gibt manchmal heikle Daten in externe Hände. Zum Beispiel, wenn die Solothurner Spitäler AG medizinische Berichte extern drucken lässt. Solche Daten müssten nach der Verwendung konsequent und vollständig gelöscht werden. Das verlangt jetzt die Datenschutzbeauftragte des Kantons.

Ein Symbolbild zum Datenschutz.
Bildlegende: Alte Daten dürfen nicht einfach weiterbestehen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • General Electric: Neue Abbaurunde in Baden, Oberentfelden und Birr
  • Solothurner Mundart: Das Mundartforum will sie retten
  • Urs Huber: Spezialist für Alphörner aus Solothurn

Moderation: Ralph Heiniger