Die Ufer der grossen Aargauer Flüsse werden breiter

Im Kanton Aargau wird entlang der Flüsse Aare, Reuss und Limmat die Uferbreite um drei Meter auf 15 Meter vergrössert. Das hat der Grosse Rat am Dienstag beschlossen und das Baugesetz entsprechend revidiert. Trotz Kritik von Links und Rechts.

Das Wasserschloss bei Gebenstorf. Blick auf die Aare, im Hintergrund rechts mündet die Reuss in die Aare. Zwischen den beiden Flüssen liegt eine Kiesinsel.
Bildlegende: Die Uferbreite der grossen Flüsse wird an die Mindestvorgabe des Bundes angepasst. SRF

Weiter in der Sendung

  • Traurige Gewissheit: Vermisstes Kind aus Windisch ist tot.
  • Die Gemeindefusion im unteren Fricktal nimmt Gestalt an.

Moderation: Andrea Affolter, Redaktion: Barbara Mathys