Doch kein Hilfswehr in Luzern – Aargauer akzeptieren

Der Kanton Luzern habe den Aargau beim Hochwasserschutz zu wenig berücksichtigt, klagte der Aargau. Die Luzerner gaben sich danach gesprächsbereit und man vereinbarte, einen besseren Hochwasserschutz zu prüfen, und zwar mittels Hilfswehr in Luzern. Dieses Projekt wird nun gestoppt.

Wie kann man Überschwemmungen wie hier in Mellingen verhindern? Auf jeden Fall nicht mit einem neuen Wehr in Luzern.
Bildlegende: Haus wird mit Brettern vor dem Hochwasser geschützt Keystone

Weitere Themen:

  • Aarauer Stadtpräsidentin zur möglichen Steuererhöhung
  • Ehemaliger Pfarrer von Bad Zurzach will keine Beerdigungen mehr machen
  • Viel Rauch bei einem Brand in Kaiseraugst

Moderation: Wilma Hahn, Redaktion: Marco Jaggi