Drogenbanden-Chef muss für 9 Jahre hinter Gitter

Für einmal stand am Mittwochvormittag nicht ein kleiner Fisch vor dem Bezirksgericht Baden, sondern der Kopf einer Drogenbande. Die Staatsanwaltschaft forderte 12 Jahre Gefängnis, der 30-jährige Albaner stritt alles ab. Das Urteil: 9 Jahre.

Das Bezirksgericht Baden verurteilte einen 30-jährigen Albaner wegen Drogenhandel und Geldwäscherei zu 9 Jahren Gefängnis.
Bildlegende: Das Bezirksgericht Baden verurteilte einen 30-jährigen Albaner wegen Drogenhandel und Geldwäscherei zu 9 Jahren Gefängnis. SRF

Weiter in der Sendung

Ein 64-jähriger Wanderer stürzte im Aargauer Jura oberhalb von Küttigen ab. Die Polizei konnte ihn nur noch tot bergen.

Ein 12-Jähriger aus dem Fricktal starb eine Woche nach seinem schweren Sturz bei einem Schulausflug an seinen Verletzungen.

Gegen die Veranstalter des Uhrencups Grenchen gibt es eine Strafanzeige wegen ungetreuer Geschäftsführung.

In drei Jahren wollen die Macher das neue Fussballstadion in Aarau fertigstellen. Doch es gibt immer noch Einsprachen.

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Stefan Ulrich