EGL erwartet rote Zahlen und entlässt Personal

Die Elektrizitätsgesellschaft Laufenburg EGL rechnet für das Geschäftsjahr 2009/2010 mit roten Zahlen und baut darum 50 Stellen ab.

Weitere Themen:

  • Aargauer Wirtschaft boomt, der Kanton profitiert
  • Kaum mehr Lehrermangel in den Kantonen Aargau und Solothurn

Autor/in: Andreas Capaul