Ein Asylzentrum auf dem Balmberg geht zu

Der Kanton Solothurn muss weniger Asylsuchende aufnehmen. Und er will künftig alleinreisende Männer nicht mehr separat unterbringen, sondern gemeinsam mit Flüchtlingsfamilien. Deshalb wird ein Zentrum auf dem Balmberg geschlossen, dafür das Zentrum in Selzach wieder in Betrieb genommen.

Mann steht an einem Empfangstresen
Bildlegende: Alleinreisende Männer sollen im Kanton Solothurn nicht mehr in separaten Asylunterkünften leben. Keystone

Weitere Themen:

  • Steuerabzug für Krankenkassenprämien bleibt im Aargau gleich: Regierung lehnt Vorstoss von FDP und SVP ab
  • Die SBB-Neubaustrecke zwischen Bern und Olten bleibt bis Samstagabend unterbrochen

Moderation: Andreas Brandt, Redaktion: Stefan Ulrich