Ein neuer Stadtteil für Solothurn

An der Aare in Solothurn soll eine künstliche Insel mit rund 300 Wohnungen und Häusern gebaut werden. Das Projekt heisst 'Wasserstadt'. Mehrere Firmen aus der Region investieren nun 4.5 Millionen Franken für die Planung des Projektes.

Läuft alles rund, so sind bereits im Jahr 2014 die ersten Häuser fertig gebaut.

Weiter in der Sendung:

  • Ihre Prognosen erstellen sie einzig durch Beobachtung der Natur. Und doch: Die Hubelmeteorologen von Lohn-Ammannsegg liegen mit ihren Prognosen zu 75 Prozent richtig. Dies sagt ein Meteorologieprofessor der Uni Bern.
  • Die Ausbildung für angehende Bauern ändert sich. Neu wird der Schulunterricht auf alle drei Lehrjahre verteilt. Zudem soll in der Ausbildung mehr Praxis vermittelt werden.

Beiträge

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Stefan Ulrich