Einbrüche und tödliche Unfälle im Kanton Solothurn rückläufig

Im Kanton Solothurn gab es 2008 weniger Einbruchdiebstähle und weniger Unfälle auf der Strasse. Die Zahl der tödlichen Unfälle auf Strassen ist um 38.5% zurück gegangen. Dies zeigt die kantonale Kriminal- und Verkehrsstatistik, die die Polizei am Mittwoch Morgen den Medien präsentierte.

Weitere Themen:

  • Der Kanton Aargau hat als erster Schweizer Kanton mögliche Gefahren genau analysiert und will jetzt die Rettungskräfte danach ausrichten
  • Markus Koch tritt sein Amt als Grossrat definitiv nicht an
  • Deutscher Discounter Lidl eröffnet auch in der Region Aargau/Solothurn diverse Filialen

Moderation: Remi Bütler, Redaktion: Remi Bütler