Einwohnerrat Aarau will nicht auf Eniwa-Dividende verzichten

Der Energieversorger Eniwa gehört zu 95 Prozent der Stadt Aarau. Er hat momentan Kurzarbeit, erhält also Geld vom Staat. Trotzdem möchte die Eniwa fast 5 Mio. Fr. Gewinn ausschütten. Das war im Einwohnerrat umstritten. Die Mehrheit befand aber, die Stadt solle nicht auf die Dividende verzichten.

Das Kraftwerk Aarau der Eniwa
Bildlegende: Die Eniwa darf der Stadt Aarau eine Dividende auszahlen. zvg

Weiter in der Sendung:

  • AG/SO: Mittelschulen und Berufsschulen sind wieder offen, aber mit Abstandsregeln
  • Baden und Turgi: Eine Fusion wird nun geprüft

Moderation: Stefan Ulrich