Ergänzungsleistungen für arme Solothurner Familien

Die Solothurner Regierung will Ergänzungsleistungen für einkommensschwache Familien einführen und dafür 15 Millionen Franken bereit stellen. Die Vorlage kommt jetzt in den Kantonsrat.

Weiter in der Sendung:

  • SP-Grossrat Max Chopard aus Obersiggenthal wird im Frühling die Nachfolge des neu in die Aargauer Regierung gewählten Nationalrats Urs Hofmann im nationalen Parlament antreten.
  • In der Diskussion mit den Hörerinnen und Hörern geht es um die Frage, wie es nach dem ersten Wahlgang, in dem es ausgerechnet die wählerstarke SVP nicht in die Aargauer Regierung geschafft hat, weitergehen soll. Gast im Studio: der freisinnige Polit-Beobachter Rudolf Hug.

Beiträge

Moderation: Christine Ruf, Redaktion: Stefan Ulrich