Erste Anklage im Dreifachmord von Grenchen

Ein deutscher Mann wird im Zusammenhang mit dem Dreifachmord von Grenchen angeklagt. Nicht wegen Mordes, aber wegen Beihilfe zur Vorbereitung des Verbrechens.

Weiter in der Sendung:

  • Rickenbach ist enttäuscht über ERO-Planungsstopp
  • Neue Station für Straftäter mit psychischen Problemen in Windisch
  • Pro und Kontra Golfplatz Bad Zurzach
  • Neue Fabrik für die SBB-Bahnhofsuhr in Biberist

Beiträge

  • Gemeinde Rickenbach enttäuscht über ERO-Entscheid

    Die

    Entlastung Region Olten (ERO) soll doch nicht bis Hägendorf gebaut werden, das hat der Kanton so entschieden. Die Gemeinde Rickenbach ist enttäuscht von diesem Entscheid. Rickenbach liegt zwischen Olten und Hägendorf und hätte von der verlängerten ERO besonders profitiert. Täglich fahren fast 20'000 Fahrzeuge durch Rickenbach. Die Gemeinde will nun mit dem Regierungsrat das Gespräch suchen.

    Roman Portmann

  • Klinik Königsfelden weiht Station für psychisch gestörte Täter...

    In der Psychiatrischen Klinik Königsfelden im Kanton Aargau ist am Montag die forensische Station für psychisch gestörte Straftäter eingeweiht worden. Die geschlossene Station, die kein Hochsicherheitstrakt ist, zählt 16 Betten. Bereits besteht eine Warteliste.

    Die Klinikleitung denkt deshalb bereits über einen Ausbau der Station nach.

    Alex Moser

  • Dreifachmord Grenchen von Juni 2009: Erste Anklage

    Im Zusammenhang mit dem Dreifachmord von Grenchen ist ein erster Verdächtiger angeklagt. Der Mann war zwar bei der Tat selbst nicht dabei. Er soll aber bei der Planung des Überfalls und des Mordes mitgeholfen haben. Zudem soll an einem Überfallversuch im Mai 2009 beteiligt gewesen sein.

    Im Juni 2009 sind in Grenchen ein Ehepaar und deren Tochter umgebracht worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch gegen drei weitere Verdächtige.

    Roman Portmann

  • Die Bahnhofsuhr fürs Handgelenk kommt aus Biberist

    Am Montag weihte die Firma Mondaine ihr neues Produktionsgebäude in Biberist offiziell ein. Im letzten August dort eingezogen, investierte die Firma nicht nur in ein neues Gebäude, neue Maschinen und 70 neue Mitarbeiter, auch die Produktionsabläufe wurden optimiert.

    Mit einer flachen Hierarchie und viel Selbstverantwortung straffte man nun die Produktionsabläufe und erhöhte die Effizienz massiv. Ein Wettbewerbsvorteil für einen Schweizer Produzenten.

    Eric Send

  • Kontroverse um Golfplatz in Bad Zurzach

    Am 7. März entscheidet das Stimmvolk von Bad Zurzach über ein Golfplatzprojekt in der Gemeinde. Seit Wochen wird in der Lokalpresse heftig pro und contra Golfplatz diskutiert. Für die einen ist das Projekt eine unerlässliche Tourismus-Attraktion, für die anderen reine Landverschwendung.

    Alex Moser

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Stefan Ulrich