Fluglärmstreit geht weiter - Aargau auch betroffen

Der Streit mit Deutschland über den Fluglärm geht weiter. Das EU-Gericht liess die Schweiz abblitzen. Anflüge über Süddeutschland abends und morgens zu verbieten, das sei verhältnismässig, so das Gericht.

Für den Aargau heisst das, die Flüge morgens und abends gehen weiterhin über den Aargau. Gut für Kaiserstuhl, schlecht für die Region Surbtal.

Weitere Themen in der Sendung:

  • Der «Huusmatt»-Tunnel der Umfahrung ERO ist durchstochen
  • Oltner Immobilien-Firma Swiss Prime Site verdreifacht Umsatz

Moderation: Christiane Büchli, Redaktion: Stefan Ulrich