Fremdsprachenunterricht im Aargau bleibt vorerst, wie er ist

Im Kanton Aargau soll am Fremdsprachenunterricht an der Volksschule und Oberstufe vorerst nichts geändert werden. Der Regierungsrat will die politischen Diskussionen abwarten und Anpassungen frühestens mit dem neuen Lehrplan ab Schuljahr 2020/21 vornehmen.

Englisch soll in Aargauer Schulen die erste Fremdsprache bleiben.
Bildlegende: Englisch soll in Aargauer Schulen die erste Fremdsprache bleiben. Keystone (Symbolbild)

Weiter in der Sendung:

  • Aargauer Pflegeheime können ab 2017 höhere Tarife verrechnen.
  • Die geplante Reuss-Hängebrücke in Stetten kann nicht gebaut werden.
  • Ein «inszenierter Unfall» in Buchs beschäftigt die Polizei.

Moderation: Wilma Hahn, Redaktion: Stefan Ulrich