«Frisierte» E-Bikes sorgen für mehr Verletzte

Die Unfälle mit E-Bikes sind von 24 auf 38 angestiegen. Bei 50 Prozent der Unfälle sei der E-Bike-Fahrer, die E-Bike-Fahrerin, schuld am Unfall, sagt die Polizei. Eine Person starb im 2018 bei einem solchen Unfall im Kanton Solothurn. Es gibt offenbar auch mehr frisierte E-Bikes.

E-Bikes, die früher fahren als erlaubt, sind ein Problem, sagt die Solothurner Polizei.
Bildlegende: E-Bikes, die früher fahren als erlaubt, sind ein Problem, sagt die Solothurner Polizei. Keystone (Symbolbild)

Weiteres Thema in der Sendung:

  • Neubau des Kantonsspital wird konkreter, Siegerprojekt bekannt

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Stefan Ulrich